Activision Blizzard bezieht seinen Katalog aus dem GeForce Now-Streaming-Service von Nvidia

Activision Blizzard bezieht seinen Katalog aus dem GeForce Now-Streaming-Service von Nvidia

Haben Sie einen News-Tipp?

Gibt es etwas, über das wir Ihrer Meinung nach berichten sollten? E-Mail an [email protected]

Eine Woche nach dem öffentlichen Start seines Game-Streaming-Dienstes GeForce Now hat Nvidia bekannt gegeben, dass Activision Blizzard alle seine Spiele von der Plattform entfernt hat. Es gibt keine Hinweise darauf, ob der Katalog des Herausgebers in naher Zukunft wieder in den Dienst zurückkehren wird.

Mit GeForce Now können Benutzer eine Auswahl kostenlos spielender PC-Spiele und Spiele, die sie bereits besitzen, über andere digitale Storefronts streamen, sofern die Entwickler oder Publisher keinen eingeschränkten Zugriff auf diese Titel haben. Viele Activision Blizzard-Titel, darunter Call of Duty: Modern Warfare und World of Warcraft, waren nicht nur während der Beta-Phase von GeForce Now verfügbar, sondern gehörten angesichts der von anderen Entwicklern und Publishern auferlegten Einschränkungen zu den attraktivsten Startangeboten des Dienstes.

Beim öffentlichen Debüt des Dienstes in der vergangenen Woche bemerkten die Beta-Benutzer von GeForce Now als erste, dass Spiele von Rockstar, EA, Square Enix und anderen nicht mehr verfügbar waren. Als Antwort darauf sagte der Leiter von GeForce Now, Phil Eisler, dass Nvidia die Spiele dieser Unternehmen wieder in den Dienst stellen möchte, einige jedoch anscheinend „abwartend“ sind.

USgamer erreichte Ich habe Nvidia und Activision Blizzard um einen Kommentar gebeten, aber vor der Veröffentlichung keine Antwort erhalten. In den Nvidia-Foren gab ein Mitarbeiter eine Erklärung zur plötzlichen Entfernung ab und versprach, dass bald weitere Spiele für GeForce aktiviert werden:

Auf Anfrage werden Activision Blizzard-Spiele aus dem Dienst entfernt. Obwohl dies unglücklich ist, hoffen wir, mit Activision Blizzard zusammenzuarbeiten, um diese und weitere Spiele in Zukunft wieder zu aktivieren.

Zusätzlich zu den Hunderten von Spielen, die derzeit unterstützt werden, haben wir über 1.500 Spiele, die Entwickler gebeten haben, in den Dienst aufgenommen zu werden. Suchen Sie nach wöchentlichen Updates für neue Spiele, die wir hinzufügen.

GeForce Now ist in ausgewählten Regionen für PC, Mac, Nvidia Shield und Android verfügbar und bietet zwei verschiedene Mitgliedschaftspläne: kostenlose Konten, die für einstündige Sitzungen mit eingeschränkten grafischen Funktionen gespielt werden können, und 4,99 USD / mo Gründerplan, der 6-stündige Sitzungen und vorrangigen Zugriff gewährt und RTX-Raytracing für Spiele ermöglicht, die dies unterstützen. Die offizielle Website von Nvidia enthält eine Suchseite zum Auffinden von Spielen, die über GeForce Now erhältlich sind.

Bewertung der Digital Foundry Der Dienst beim Start stellte fest, dass die GeForce Now Fortschritte bei der Streaming-Wiedergabetreue gegenüber Google Stadia erzielt hat. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob eine der Streaming-Plattformen (ganz zu schweigen von xCloud oder PlayStation Now von Microsoft? .jpg) Unterstützung von prominenten Publishern erhalten und behalten kann.

Danke, The Verge.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.