Apple beginnt ab nächsten Monat mit dem universellen Kauf von iOS- und MacOS-Apps

Apple beginnt ab nächsten Monat mit dem universellen Kauf von iOS- und MacOS-Apps

Apple beginnt ab nächsten Monat mit dem universellen Kauf von iOS- und MacOS-Apps Viele Apple iPhone-Benutzer besitzen auch einen Mac. es macht nur Sinn. Wenn Sie Apple KoolAid konsumiert haben, müssen Sie sich an das Ökosystem des Unternehmens halten. Um denjenigen, die sowohl ein iOS- als auch ein MacOS-Gerät besitzen, die Arbeit zu erleichtern, wird Apple im März den universellen Kauf von Apps implementieren. Dies bedeutet, dass Sie beim Kauf einer App im Mac App Store auch die App Store-Version der App besitzen.
Apple hat am Mittwoch eine Nachricht an seine Entwickler gesendet, in der erklärt wird, dass seine Kunden einmalig für eine App oder einen In-App-Kauf bezahlen können und dies als Kauf auf den oben genannten Plattformen gilt. Um es einfach auszudrücken: Apple schrieb an die Entwickler: „Ab März 2020 können Sie iOS-, iPadOS-, MacOS- und TVOS-Versionen Ihrer App als universellen Kauf vertreiben, sodass Kunden Ihre App und In33876611129 # 8209 genießen können ; App-Käufe plattformübergreifend durch nur einmaligen Kauf. “ Apple empfiehlt Entwicklern, ihre Apps mit einer einzigen Bundle-ID mit Xcode 11.4 Beta zu erstellen und zu testen.
Apple gibt an, dass die Kategorien im App Store und im Mac App Store vereinheitlicht werden, damit Entwickler-Apps für Benutzer erkennbar werden. Unter diesen Änderungen werden macOS-Apps in Kürze Titel in den folgenden Kategorien anbieten: „Bücher“, „Lebensmittel 33876611129amp; Trinken“, „Zeitschriften 33876611129amp; Zeitungen“, „Navigation“ und „Einkaufen“. Darüber hinaus werden die separaten Abschnitte „Fotografie“ und „Video“ im Mac App Store zu einer Kategorie mit dem Namen „Foto 33876611129amp; Video“ zusammengefasst. Mac-Apps und solche, deren Aktualisierung noch aussteht, werden automatisch in die neue kombinierte Kategorie verschoben. Die Unterkategorie „Kinder“ in der Liste „Spiele“ wird im Mac App Store nicht mehr angezeigt. Entwickler wurden auch von Apple daran erinnert, dass sie die Kategorien und Unterkategorien, zu denen ihre Apps gehören, durch die Verbreitung eines App-Updates ändern können.

Dies ist wirklich eine gute Nachricht für iOS- und MacOS-Benutzer, da sie nicht mehr zweimal dieselbe App kaufen müssen, einmal für jede Plattform. Sie erinnern sich vielleicht, dass es letztes Jahr einen Bericht über eine Initiative gab, die Apple „Marzipan“ nannte. Das Unternehmen würde bis 2021 einen universellen App Store einrichten, mit dem Entwickler eine App für iOS- und Mac-Geräte einreichen können.
Gerüchte über einen universellen App Store für Apple gehen auf das Jahr 2017 zurück. In einem Bericht aus diesem Jahr wurde die Twitter-App als Grund genannt, warum universelle Apps für Apple-Geräte benötigt werden. Die MacOS-Version von Twitter war zu dieser Zeit in Bezug auf Updates und Funktionen weit hinter der iOS-Version zurück. Ein universeller App Store würde sicherstellen, dass Mac-Benutzer die neueste Version von Apps zusammen mit ihrem iOS über Gegenstücke erhalten.
Eine Sache, die Apple nicht will, ist die Schaffung eines universellen Betriebssystems für iOS und Mac.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.