Ehemaliger Counter-Strike Pro teilt erste Details zu Riot’s Tactical Shooter, Projekt A.

Ehemaliger Counter-Strike Pro teilt erste Details zu Riot's Tactical Shooter, Projekt A.

Haben Sie einen News-Tipp?

Gibt es etwas, über das wir Ihrer Meinung nach berichten sollten? E-Mail an [email protected]

Es ist schwierig, die Auswirkungen von Counter-Strike zu reproduzieren. Trotz vieler Versuche ist der frühere Mod jetzt eine eigenständige Serie, und sein jüngster Eintrag – Counter-Strike: Global Offensive – wird immer noch in Turnieren auf der ganzen Welt gespielt.

Als Riot Games seine massive Ankündigung mehrerer neuer Spiele herausbrachte, war Projekt A unter ihnen. Beschrieben als „charakterbasierter taktischer Shooter in einer Erde der nahen Zukunft“, ist es wirklich schwer, den offensichtlichen Counter-Strike-Einfluss nicht zu erkennen.

Ankündigung von „Project A“, unserem charakterbasierten taktischen Shooter auf einer Erde in naher Zukunft. pic.twitter.com/wqEXl0Hxbn

– Riot Games (@riotgames) 16. Oktober 2019

Nach den Geräuschen ist es nicht zu unbegründet. Henry „HenryG“ Greer, ein ehemaliger Counter-Strike-Profi und aktueller Kommentator, hat heute einen Thread getwittert, in dem er über Projekt A sprach. Riot EU hat ihn und mehrere andere Counter-Strike-Spieler Berichten zufolge eingeladen, einen Tag lang den taktischen Shooter zu spielen, und zwar während er Weitere Einzelheiten werden später bekannt gegeben. Er teilte einige breite Einstellungen von Riots Newcomer in diesem Genre.

Projekt A ähnelt zwar in der Präsentation Counter-Strike (rundenbasierter Fünf-gegen-Fünf-Spieltyp „Defusion“ mit zwei Bombenstandorten und Angriff / Verteidigung), weist jedoch auch eine Reihe von Fähigkeiten auf . Laut Greer kombiniert Projekt A taktischen Shooter mit „den besseren (und leicht verwässerten) Elementen von klassen- / herobasierten FPS-Spielen wie Overwatch oder Apex Legends“.

Eines der aufregendsten Elemente des Spiels war für mich das Kartendesign. Sie wurden wunderschön angelegt und folgen den bekannten Gassen und Drosselstellen von Counter-Strikesque. Mit dem Fokus auf Gameplay-Substanz statt blumiger Ästhetik.

– HenryG (@HenryGcsgo) 11. Februar 2020

Diese Fähigkeiten sollten als Greer-Tweets „als taktisches Dienstprogramm angesehen werden“ und müssen „allgemein“ erworben werden zu Beginn der Runde wie Waffen. Es hört sich so an, als würde Projekt A auch den Schwerpunkt auf die Wirtschaft im Spiel legen, indem weniger Feuerkraft für eine Runde gekauft wird, um für spätere Runden viel zu kaufen.

Der gesamte Thread ist lesenswert, wenn Sie interessiert sind, aber Projekt A scheint ein interessanter neuer Konkurrent im Bereich der taktischen Schützen zu sein. Andere beliebte Spiele wie Overwatch und Apex bieten nicht die gleiche Erfahrung wie Counter-Strike, und Projekt A wird von Riot Games unterstützt.

Greer proklamiert Projekt A. „Das beste Spiel“, das er? .jpg seit Counter-Strike: Global Offensive gespielt hat. Jetzt, da Riot Games über League of Legends hinausgeht, um eine viel größere Präsenz in neuen Spielen und sogar im Verlagswesen von Drittanbietern aufzubauen, könnte es endlich soweit sein Stellen Sie eine große Konkurrenz gegen Rainbow Six Siege und Counter-Strike.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.