Halten Sie nicht den Atem für eine Instagram-App für das iPad an

Halten Sie nicht den Atem für eine Instagram-App für das iPad an

Halten Sie nicht den Atem für eine Instagram-App für das iPad an Es ist schwer zu verstehen, dass ein Unternehmen wie Instagram es sich nicht leisten kann, eine dedizierte iPad-App zu starten. Tatsächlich ist es fast unglaublich, dass Instagram für iPad nicht existiert und dass es keine Pläne für eine solche App gibt.

Die Bestätigung kommt von Adam Mosseri, CEO von Instagram, der dem Herausgeber von The Verge, Chris Welch, erklärte, dass sein Unternehmen nicht vorhat, bald eine iPad-App zu starten, da andere, wichtigere Dinge zu bearbeiten sind.

Wir sind sicher, dass Instagram über die erforderlichen Tools verfügt, um die Anzahl potenzieller iPad-Besitzer zu ermitteln, die die App auf diesem bestimmten Gerät verwenden möchten. Vielleicht gibt es nicht genug davon, um die Zeit und die Ressourcen zu rechtfertigen, die für die Erstellung einer iPad-App erforderlich sind, aber es ist immer noch verwirrend, dass Instagram fast 10 Jahre nach dem Start seines Tablets durch Apple nicht die Zeit gefunden hat, eine App speziell für diese Plattform zu erstellen.

Laut Mosseri möchte Instagram eine iPad-App erstellen, aber sie haben nicht genug Personal und es gehört momentan nicht zu ihren Prioritäten: 33876611129ldquo; Aber wir haben nur so viele Leute und viel zu tun tun, und es hat nicht33876611129rsquo; t sprudelte als das nächstbeste, was noch zu tun ist.33876611129rdquo;

Nun, vielleicht in den nächsten paar Jahren, wenn das iPad für Instagram relevanter wird, werden sie irgendwann einstellen mehr Menschen tun, was vor vielen Jahren hätte getan werden sollen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.