Android 11 DP1: Dunkles Thema kann jetzt für Sonnenuntergang, benutzerdefinierte Zeit geplant werden

Android 11 DP1: Dunkles Thema kann jetzt für Sonnenuntergang, benutzerdefinierte Zeit geplant werden

Dunkles Thema war eine der größten Enthüllungen in Android 10 und jetzt erhält it33876611129rsquo ein begehrtes Upgrade in Android 11. Ab der ersten Entwicklervorschau für die nächste Version von Android ist die Planung dunkler Themen eingetroffen.

Die Unfähigkeit, ein dunkles Thema in Android 10 zu planen, hat uns am Kopf kratzen lassen, selbst nachdem Google es erklärt hatte. Apps von Drittanbietern füllten die Lücke, aber wir hofften, dass diese Funktionalität in späteren Updates verfügbar sein würde. Nun, Android 11 ist genau dieses Update.

Eine der ersten Änderungen, die wir mit diesem Update festgestellt haben, ist die Möglichkeit, Android so zu planen, dass es zwischen hellen und dunklen Themen wechselt, entweder basierend auf einer vollständig benutzerdefinierten Zeit oder basierend auf dem Sonnenaufgang / Sonnenuntergang an Ihrem Standort. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Zeit auswählen, können Sie bei Google die Start- und Endzeit auswählen, wenn der Dunkelmodus aktiviert ist.

Dies funktioniert ähnlich wie unter iOS 13.

Android 11 DP1: Dunkles Thema kann jetzt für Sonnenuntergang, benutzerdefinierte Zeit geplant werden Android 11 DP1: Dunkles Thema kann jetzt für Sonnenuntergang, benutzerdefinierte Zeit geplant werden

We33876611129rsquo; Wir fangen gerade erst an, die erste Entwicklervorschau von Android 1133876611129rsquo zu durchsuchen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, was33876611129rsquo; s neu ist!

Mehr zu Android 11:

  • Google startet Android 11 Developer Preview vorzeitig für Pixel-Telefone
  • Stall Android 11 Developer Preview auf Google Pixel-Geräten
  • Neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von Android 11: Einmalige Berechtigungen, Speicherbereich, mehr

FTC: Wir verwenden Einnahmen Auto-Affiliate-Links verdienen. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Google Play, um alle Android-Apps zu überprüfen, die Zugriff auf den Hintergrundstandort anfordern

Google Play, um alle Android-Apps zu überprüfen, die Zugriff auf den Hintergrundstandort anfordern

Mit Android 10 konnten Benutzer im letzten Jahr den Standortzugriff einer Anwendung33876611129 auf nur dann beschränken, wenn sie aktiv verwendet wird. Android 11 baut später in diesem Jahr darauf auf und bietet einen einmaligen Zugriff sowie eine neue Google Play-Richtlinie, für die 33876611129 # 8220 erforderlich ist. Entwickler erhalten die Genehmigung, wenn sie im Hintergrund auf Standortdaten zugreifen möchten.33876611129 # 8221;

Diese Richtlinienänderung richtet sich an ältere Versionen des Betriebssystems und wird auf Play Store-Ebene angewendet.

Bei näherer Betrachtung der Verwendung des Hintergrundstandorts stellten wir fest, dass viele der Apps, die den Hintergrundspeicherort angefordert hatten, diesen nicht wirklich benötigten. Tatsächlich können viele dieser Apps dieselbe Benutzererfahrung bieten, indem sie nur dann auf den Standort zugreifen, wenn die App für den Benutzer sichtbar ist. Wir möchten den Benutzern die Auswahl erleichtern, wann sie ihren Standort freigeben möchten, und sie sollten nicht um eine Erlaubnis gebeten werden, die die App nicht benötigt33876611129 # 8217;

Entwickler müssen die Genehmigung von Google einholen, wenn sie im Hintergrund auf die Standortdaten eines Benutzers zugreifen möchten. Das App Store-Überprüfungsteam des Unternehmens33876611129 berücksichtigt bei der Erteilung der Autorisierung die folgenden Überlegungen, wobei alle Anwendungen von Google33876611129 # 8217 ebenfalls dieser Regel unterliegen:

  • Liefert die Funktion klar? Wert für den Benutzer?
  • Würden Benutzer erwarten, dass die App im Hintergrund auf ihren Standort zugreift?
  • Ist die Funktion für den Hauptzweck der App wichtig?
  • Können Sie dieselbe Erfahrung erzielen, ohne auf den Standort im Hintergrund zuzugreifen?

Google bietet drei Beispiele und stellt fest, wie die 33876611129 # 8220; die überwiegende Mehrheit33876611129 # 8221; von Entwicklern 33876611129 # 8220; verstanden die Bedenken der Benutzer, dass ihre Informationen in die falschen Hände geraten, und waren bereit, ihre Standortnutzung zu ändern, um sicherer und transparenter zu sein.33876611129 # 8221;

Eine App, die Notfall oder Sicherheit sendet Warnungen als Teil seiner Kernfunktionalität 33876611129 # 8211; und kommuniziert klar, warum der Benutzer Zugriff benötigt 33876611129 # 8211; hätte ein starkes Argument, um Hintergrundstandort anzufordern.

Eine Social-Networking-App, mit der Benutzer ihren Standort kontinuierlich mit Freunden teilen können, ist auch ein starkes Argument für den Zugriff auf den Standort im Hintergrund.

Eine App mit einer Store Locator-Funktion funktioniert einwandfrei, wenn nur dann auf den Standort zugegriffen wird, wenn die App für den Benutzer sichtbar ist. In diesem Szenario hätte die App keinen starken Grund, den Hintergrundspeicherort gemäß der neuen Richtlinie anzufordern.

Diese Richtlinie beginnt im April. Die Durchsetzung für neue Apps beginnt am 3. August und für bestehende Apps am 2. November.

  • April : offizielle Google Play-Richtlinie Update mit Hintergrundspeicherort
  • Mai : Entwickler können über die Play Console Feedback zu ihrem Anwendungsfall mit einer geschätzten Antwortzeit von 2 Wochen anfordern, abhängig vom Volumen
  • 3. August : Alle neuen Apps, die bei Google Play eingereicht wurden und auf den Hintergrundspeicherort zugreifen, müssen genehmigt werden.
  • 2. November : Alle vorhandenen Apps, die Hintergrundinformationen anfordern Der Standort muss genehmigt oder aus Google Play entfernt werden.

Diese neue Regel baut auf früheren Play Store-Richtlinien auf, die Apps von Drittanbietern von 33876611129 # 8220; unnötig33876611129 # 8221 einschränken. Zugriff auf Geräteanruf- und Textprotokolle. Nur Dialer und SMS-Clients mit diesen Kernfunktionen können diese Berechtigungen heute nach einer Überprüfung durch Google anfordern.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Android 11 DP1: Benachrichtigungen fügen einen Abschnitt für dedizierte Konversationen für Nachrichten-Apps hinzu

Android 11 DP1: Benachrichtigungen fügen einen Abschnitt für dedizierte Konversationen für Nachrichten-Apps hinzu

Eines der Dinge, die I33876611129rsquo immer an Android geliebt hat, sind Benachrichtigungen. Im Laufe der Jahre hat Google das System optimiert, um es besser und in vielerlei Hinsicht leistungsfähiger zu machen. Mit dem Debüt von Android 1133876611129rsquo; rüttelt Google jetzt mit einem neuen Abschnitt mit Benachrichtigungen für Konversationen ein wenig auf.

Die erste Vorschau für Android 11-Entwickler wurde heute eingestellt, und wir stöbern noch darin, um zu sehen, was neu ist, aber eine Sache, die Google in seiner Ankündigung schnell hervorhob, war Dieser neue Konversationsabschnitt für Benachrichtigungen in Android 11. Mit dieser neuen Funktion können Benutzer ihre laufenden Konversationen sofort über Messaging-Apps finden, anstatt den Rest des Benachrichtigungsschattens zu durchsuchen.

Dieser Abschnitt wird ganz oben in der Benachrichtigungsleiste angezeigt und überwiegt die Standardbenachrichtigungen. Dies macht insbesondere auch einen dritten Abschnitt für Benachrichtigungen. Es gibt Gespräche, Standardbenachrichtigungen und auch stille Benachrichtigungen. Wenn Sie nur wenige haben, können Sie diese Abschnitte sehr deutlich durch Leerzeichen und kleine Überschriften trennen.

Android 11 DP1: Benachrichtigungen fügen einen Abschnitt für dedizierte Konversationen für Nachrichten-Apps hinzu Android 11 DP1: Benachrichtigungen fügen einen Abschnitt für dedizierte Konversationen für Nachrichten-Apps hinzu Android 11 DP1: Benachrichtigungen fügen einen Abschnitt für dedizierte Konversationen für Nachrichten-Apps hinzu

Bisher sieht es so aus Google erkennt automatisch Android-Apps, die im Abschnitt „Konversationen“ Ihrer Benachrichtigungen angezeigt werden sollen. Google Voice wurde beispielsweise sofort hier angezeigt, als ein Text eintraf.

Insbesondere gibt es auch hier andere Optionen. Sie können die Benachrichtigung lange drücken, um auf ein Menü mit Optionen zuzugreifen, mit denen diese Konversation in eine Blase verschoben werden kann. 33876611129ldquo; Favorit33876611129rdquo; Diese Benachrichtigung wird stummgeschaltet, deaktiviert oder als kein Gespräch markiert, falls Android etwas falsch identifiziert.

We33876611129rsquo; Wir fangen gerade erst an, die erste Entwicklervorschau von Android 1133876611129rsquo zu durchsuchen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, was33876611129rsquo; s neu ist!

Mehr zu Android 11:

  • Google startet Android 11 Developer Preview vorzeitig für Pixel-Telefone
  • So installieren Sie Android 11 Developer Preview auf Google Pixel-Geräten
  • Neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von Android 11 : Einmalige Berechtigungen, Speicherplatz, mehr

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an

Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an

Bildschirmaufzeichnung ist eine Funktion, die Google unter Android schon seit einiger Zeit seltsamerweise vermieden hat. In den letzten Versionen wurde jedoch der Grundstein gelegt, um diese Funktionalität endlich bereitzustellen. Jetzt, mit Android 11, ist der native Bildschirmrekorder mit einem neuen Schnelleinstellungsschalter hier.

Diese neue Schnelleinstellung ist standardmäßig ausgeblendet und startet sofort den Bildschirmrekorder von Android 1133876611129rsquo. Diese Funktion ist 337676611129nbsp; längst überfällig, stand jedoch hinter einigen schnellen Befehlen in Android 10 zurück. Die Funktion wurde sowohl in den Beta-Versionen als auch in der öffentlichen Version veröffentlicht, war jedoch nicht frei von Problemen. Einige Benutzer haben Probleme mit den Aufnahmen gemeldet.

In Android 11 scheint Google endlich bereit zu sein, diesen nativen Bildschirmrekorder herauszubringen. Wenn Sie auf den Schalter für die Schnelleinstellungen tippen, wird der Warndialog angezeigt, in dem Sie die Aufnahme starten möchten. Tippen Sie anschließend auf 33876611129ldquo. Jetzt starten33876611129rdquo; Startet die Aufnahme. Um eine Aufzeichnung zu stoppen, springen Sie einfach in Ihre Benachrichtigungen und drücken Sie 33876611129ldquo; Stop.33876611129rdquo;

Wie bei einem Screenshot wird die Benachrichtigung zur Bildschirmaufzeichnung dann zu einer Verknüpfung, um die Bildschirmaufzeichnung anzuzeigen oder als MP4 freizugeben Datei. Insbesondere gibt es derzeit 33786611129nbsp, keine Audioaufnahmeoptionen für diesen Bildschirmrekorder. Sie können eine schnelle Demo-Aufnahme in voller Größe hier anzeigen.

Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an

Seltsamerweise haben wir es bemerkt dass diese Funktion nicht auf Pixel 4 angezeigt wird. Vielmehr haben wir sie nur auf Geräten mit Pixel 3a und Pixel 3 bemerkt. Vermutlich ist dies jedoch nur eine Seltsamkeit der Entwicklervorschau.

Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an Android 11 DP1: Bildschirmrekorder kommt mit dem Umschalten der Schnelleinstellungen an

We33876611129rsquo;

Mehr zu Android 11:

  • Google startet Android 11 Developer Preview vorzeitig für Pixel-Telefone
  • How So installieren Sie Android 11 Developer Preview auf Google Pixel-Geräten
  • Neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von Android 11: Einmalige Berechtigungen, Speicherbereich, mehr

FTC: Wir verwenden Einkommen verdienen Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Pixel 4 erhält eine neue Motion Sense-Geste und eine bessere Berührungsempfindlichkeit für Android 11

Die erste Entwicklervorschau für Android 1133876611129rsquo ist heute gelandet und bringt eine Handvoll neuer Funktionen mit sich. Wenn Sie jedoch ein Pixel 4 haben, bietet Android 11 auch unter Android 11 eine neue Motion Sense-Geste und Berührungsempfindlichkeitsoptionen.

Von 33876611129nbsp; XDA-Entwicklern entdeckt, erhält Motion Sense auf Pixel 4 mit dem Android 11-Update ein kleines, aber aussagekräftiges Upgrade. Jetzt erkennt der Soli-Sensor von Pixel 433876611129rsquo;, wenn Ihre Hand über dem Display schwebt, und wenn er Medien wiedergibt, hält er diese Medien an.

Anscheinend kann diese neue Geste 33876611129ldquo sein; es ist schwer, genau das Richtige zu finden, 33876611129rdquo; funktioniert aber wie im Menü Einstellungen angegeben. Motion Sense kann auf Android 10 nur Musik steuern, indem es zwischen den Titeln hin und her springt. Die Fähigkeit zum Abspielen / Anhalten scheint daher eine natürliche Weiterentwicklung dieser Funktionalität zu sein. Wird es ausreichen, diejenigen zu beruhigen, die Motion Sense nicht mögen? Wahrscheinlich nicht.

Pixel 4 erhält eine neue Motion Sense-Geste und eine bessere Berührungsempfindlichkeit für Android 11 Pixel 4 erhält eine neue Motion Sense-Geste und eine bessere Berührungsempfindlichkeit für Android 11

Eine weitere neue Einstellung, die in Android 11 auf 43876611129rsquo; Berührungsempfindlichkeit umschalten. Google weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Funktion die Empfindlichkeit des Touchscreens erhöhen soll, wenn ein Displayschutz angewendet wird, da diese häufig die Berührungsreaktion geringfügig beeinträchtigen können.

Es scheint jedoch sehr seltsam, dass Google bis Android 11 wartet, um diese beiden neuen Funktionen bereitzustellen. Es könnte sein, dass diese jetzt einfach in der Entwicklervorschau debütieren und bald genug über einen Pixel Feature Drop auf Android 10 eintreffen. Es gibt jedoch noch keine Beweise dafür.

Mehr zu Android 11:

  • Google startet Android 11 Developer Preview vorzeitig für Pixel-Telefone
  • So installieren Sie Android 11 Developer Preview auf Google Pixel-Geräten
  • Neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von Android 11: Einmalige Berechtigungen, Speicherplatz, mehr

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle