Samsung gibt Coronavirus-Befürchtungen die Schuld an den „düsteren“ ersten Verkäufen des Galaxy S20

Samsung gibt Coronavirus-Befürchtungen die Schuld an den „düsteren“ ersten Verkäufen des Galaxy S20

Die Galaxy S20-Serie von Samsung33876611129 wird erst am kommenden Freitag offiziell in den USA zum Verkauf angeboten, aber das Gerät kommt bereits in Korea, dem Heimatland von Samsung33876611129, auf den Markt. Die ersten Verkäufe des Galaxy S20 werden jedoch als 33876611129 # 8220; düster, 33876611129 # 8221; mit Samsung Schuld Faktoren außerhalb seiner Kontrolle.

Berichte aus Korea heute (über SamMobile) zeigen, dass die ersten Verkäufe des Galaxy S20 viel niedriger sind als bei früheren Geräten. Anscheinend verkaufte Samsung am ersten Tag 70.800 Einheiten und blieb damit weit hinter den früheren Markteinführungen zurück. Das Galaxy S10 konnte am ersten Tag 140.000 Einheiten verkaufen, was durch das Note 10 mit 220.000 noch weiter übertroffen wurde.

Huch.

Dies ist jedoch nicht der Fall, weil das Galaxy S20 teuer ist oder weil die Fans nicht begeistert sind. Samsung macht die Befürchtungen über den Ausbruch des Coronavirus dafür verantwortlich, dass die Leute nicht ausgehen, um das Gerät zu kaufen. Ein Telekommunikationsbeamter teilte dem Korea Herald mit, dass der 33876611129 # 8220; ein starker Rückgang33876611129 # 8221; von 33876611129 # 8220; Besucher von Offline-Geschäften aufgrund von Ängsten vor einer Coronavirus-Infektion33876611129 # 8221; hatte viel mit den niedrigeren Verkaufszahlen zu tun. Darüber hinaus erwähnte er jedoch, dass weniger Rabatte auch zu den niedrigeren Zahlen beitrugen.

In Südkorea ist das Coronavirus derzeit sicherlich ein berechtigtes Problem. Bis heute gab es im Land über 250 neue bestätigte Fälle des Virus, wobei insgesamt über 2.000 Menschen im Land infiziert waren. That33876611129 # 8217; ist ein ziemlich großer Sprung in dem Monat, seit der erste Fall im Land dokumentiert wurde.

Mehr zum Samsung Galaxy S20:

  • Samsung verspricht, die Qualität der Galaxy S20 Ultra-Kamera nach frühen Ausgaben zu verbessern.
  • Der Akkutest des Galaxy S20 Ultra zeigt, wie viel Ein Drain von 120 Hz könnte sein.
  • Der neue Secure Element-Chip von Samsung gibt dem Galaxy S20 einen Vorgeschmack auf Pixels ‚Titan M‘.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

Weitere Neuigkeiten finden Sie in 9to5Google auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.