Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review – stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review - stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test

Ich liebe eine gute Frequenzweiche, auch wenn sie sich oft auf Kampfspiele und Online-Events beschränkt. Es ist aufregend zu sehen, wie Entwickler Fans voneinander sind und zusammenarbeiten, um die Inhalte des anderen zu interpretieren und zusammenzuführen, was zu einer begeisterten Zusammenarbeit in der gesamten Branche führt. In diesem Sinne klingt Tokyo Mirage Sessions, eine Kreuzung zwischen der Fire Emblem- und der Shin Megami Tensei-Serie, nach einer ziemlich fantastischen Idee.

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore-Rezension

  • Entwickler: Atlus
  • Herausgeber: Nintendo
  • Plattform: Switch
  • Verfügbarkeit Ab dem 17. Januar auf Switch

konzentriert sich auf die Freunde Aoi Itsuki und Tsubasa Oribe. Seit Tsubasas Schwester Ayaha fünf Jahre zuvor während eines Konzerts verschwunden ist, möchte das schüchterne Mädchen Sängerin werden, um das Erbe ihrer Geschwister als Entertainerin fortzusetzen. Während ihres allerersten Vorspiels wird Tsubasa von Trugbildern angegriffen, Dämonen, die nach den natürlichen künstlerischen Fähigkeiten des Menschen streben. Um sich zu wehren, erhalten Tsubasa und Itsuki die Kraft von Chrom und Caeda aus der Fire Emblem-Serie, die ihnen helfen, sich in magische „Gemetzelformen“ zu verwandeln. Leider haben ihre neuen Freunde alle Erinnerung daran verloren, wer sie sind und woher sie kommen. Das einzige, was klar ist, ist, dass Trugbilder regelmäßig Entertainer angreifen. Was gibt es Schöneres, als sich einer Unterhaltungsagentur anzuschließen, um diese Ereignisse im Auge zu behalten?

Es ist nicht die reibungsloseste Integration eines Themas in seine Umgebung, aber Die Unterhaltungsindustrie verleiht Tokyo Mirage Sessions eine eigene Identität, die nicht nur ein Crossover ist, sondern sowohl auf gute als auch auf schlechte Weise. Beginnen wir mit dem Guten: Tsubasa und seine Freunde bilden sich zu Idolen, japanischen Allround-Entertainern aus, und Tokyo Mirage Sessions bemüht sich sehr, verschiedene Facetten des Jobs zu präsentieren. Jedes Kapitel ist einem anderen Aspekt gewidmet, sei es ein Model, ein Schauspieler oder ein Show-Moderator. Kapitel gipfeln auch oft in kurzen Anime-Musikvideos Ihrer Charaktere, die ein neues Lied spielen. Die rundenbasierten Kämpfe finden auf einer Bühne statt, eine Menge begeisterter Fans, die Ihre Leistung von der Tribüne aus verfolgen. Ihre Charaktere wirbeln akrobatisch herum, zeichnen ihre Unterschriften für jeden Zauber in die Luft und jubeln einander zu. Jeder Held trägt aufwändige Kostüme, die die Liebe zum magischen Design von Mädchen und Jungen bedeuten. Wenn Sie Nebenquests für die Mitglieder Ihrer Gruppe abschließen, erhalten diese spezielle Angriffe, die an ihre charakteristischen Leistungen erinnern. Jeder Sieg wird mit Applaus und einer Menge Konfetti gefeiert, die ich seit Ace Attorney nicht mehr gesehen habe.

Ohne dieses stilvolle Furnier ist der Kampf jedoch eine vertraute Angelegenheit. Ähnlich wie bei den Persona-Spielen, die selbst eine Unterserie von Shin Megami Tensei sind, ist Angriff die beste Verteidigung, und Sie haben die besten Gewinnchancen, wenn Ihr Gegner nicht einmal den Tropfen auf Sie bekommt. Wenn Sie die Schwäche eines Feindes ausnutzen können, indem Sie ihn beispielsweise mit einer bestimmten Waffe oder einem bestimmten Zauber angreifen, starten Sie eine Sitzung. Wenn sie über die richtigen Fähigkeiten verfügen, können Ihre anderen Teammitglieder während einer Sitzung einen Angriff sofort an Ihren ketten, was häufig zum sofortigen Tod eines Monsters führt. Schlachten sind lebendig anzusehen, ohne sich in die Länge zu ziehen, und ich habe jede unnötig bombastische Transformation und jeden Angriff geliebt. Wenn sie Ihnen immer noch zu lange dauern, können Sie mit der Encore-Version jetzt schnelle Sitzungen aktivieren und spezielle Angriffssequenzen per Knopfdruck überspringen.

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review - stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test Der Kampf ist energisch, macht Spaß und ist im Allgemeinen schnell vorbei, obwohl zufällig erscheinende wilde Feinde die Schwierigkeit stark erhöhen.

Ich mochte auch die Dungeons. Während das erste ziemlich eintönig ist, folgen die folgenden dem Stil der verschiedenen Kapitel und jedes hat ein anderes Gameplay-Element. In einem Dungeon, der beispielsweise ein TV-Show-Set darstellt, erledigen Sie Besorgungen für einen dämonischen Produktionsleiter.

So weit so gut, aber während ich Tokyo Mirage Sessions zuerst genossen habe, ist es als Crossover entschieden schwach. Es behält die moderne Tokio-Umgebung von Shin Megami Tensei bei, aber es gibt nicht viel zu tun. Einige Charaktere, wie Tsubasa, sind wirklich sympathisch, andere fallen flach, weil sie oft nur mit Ihnen statt miteinander sprechen. Erwarten Sie also nicht zu viel Tiefe im sozialen Element. Während der Hauptquests sind die Dungeons ziemlich groß, wie es für ein Atlus-Spiel typisch ist, aber jedes enthält nur ein einziges Gameplay-Element. Nach einer Weile haben Sie also stundenlang das Gleiche getan, egal ob Sie Switch-Rätsel lösen oder navigierenBodenlayouts ändern. Um Ihre Gruppe vollständig zu heilen und neue Fähigkeiten freizuschalten, müssen Sie Ihre Agentur besuchen. Während Sie also frühzeitig die Möglichkeit erhalten, sich dort zu verziehen, müssen Sie jedes Mal zurückgehen, weit davon entfernt, nur den Eingang zum Samtraum zu haben am Anfang jedes Dungeons.

Tokyo Mirage Sessions benötigt mehr als die Hälfte des Spiels, um sich daran zu erinnern, dass das #FE in seinem Titel für Fire Emblem steht. Im Allgemeinen bleibt der Einfluss des Fire Emblems unglaublich leicht zu ignorieren, sicherlich weil der Fire Emblem-Entwickler Intelligent Systems weder beim Design noch bei der Entwicklung eine Rolle gespielt hat. Das macht Tokyo Mirage Sessions für Leute zugänglich, die mit beiden Serien nicht vertraut sind, aber es scheint seltsam, etwas als großen Crossover zweier geliebter Objekte zu vermarkten und dann an den Crossover-Elementen zu sparen.

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review - stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test Ihre Freunde sind gespannt auf Ihre gute Meinung, aber sie sind nicht so konkret wie andere SMT-Protagonisten.

Vor diesem Hintergrund wollte ich Tokyo Mirage Sessions nur nach seinem Verdienst als magisches Idol-Rollenspiel beurteilen, das einige schwierige Punkte aufwirft. Die gesamte Idolindustrie war im Westen ein ziemliches Nischeninteresse, bis koreanische Idole wie BTS zu internationalen Sensationen wurden. Die Idee von magischen Mädchenidolen, die tagsüber singen und tanzen und sich nachts in Kämpfer für Gerechtigkeit verwandeln, wurde für junge Mädchen entwickelt, bis jemand merkte, dass es viel Geld gibt, dieses Konzept zu sexualisieren. Hier kommt Tokyo Mirage Sessions ins Spiel, denn es ist kein Spiel für eine Zielgruppe junger Mädchen, sondern es stellte sich schnell heraus, dass es die neue Nummer eins der Kunden der Idol-Branche ist – Jungs, die ihre Mädchen als das betrachten, was wir kaum für wichtig halten legal, oder seien wir ehrlich, überhaupt nicht. Die Idolindustrie verkauft sich in der wahrgenommenen Unschuld ihrer Darsteller. Während mehrere lokale unterschiedliche lokale Gesetze gelten, beträgt das Einwilligungsalter in Japan 13 Jahre, weshalb das, was wir als Sexualisierung von Minderjährigen betrachten, in der Tat vollkommen legal ist, wenn auch immer noch fraglich und eine sehr bequeme Lücke, um Idole nicht an hormonelle Teenager zu verkaufen, sondern erwachsene Männer, deren Blick im Mittelpunkt des Spiels steht (wie es für den größten Teil der Videospielbranche der Fall ist).

Der Protagonist Itsuki wurde absichtlich als Jedermann entworfen, ein bescheidener Typ in Argyle-Pullovern, der genug von einer leeren Seite ist, dass die Spieler durch ihn die Fantasie leben können, ein Idol für sich zu haben. „Was denkst du über mein Outfit?“ Tsubasa wird ihn fragen: „Wie wäre es mit dieser Pose?“ „Uwwah, hilf mir, es ist mir so peinlich, mich anderen so zu zeigen, aber das für dich zu tun fühlt sich natürlich an!“ Es gibt eine Nebenquest, bei der Itsuki seinem Freund Touma „nanpa“ beibringt und Frauen auf der Straße aufnimmt. Wie bei jeder Art von Pick-up-Kunst wird Nanpa selten mit jemandem in Verbindung gebracht, der „Hey, komm oft her“, und im schlimmsten Fall eher mit Vergewaltigung und bestenfalls mit Faulheit. Tokyo Mirage Sessions macht Itsuki jedoch zu einem Napa-Meister, dem bei allen Damen beliebten Helden, und erst danach fragt jemand, ob es wirklich der beste Weg ist, eine erfolgreiche Entertainerin zu werden, wenn man Frauen aufnimmt.

Natürlich nutzen viele japanische Inhalte den Fanservice, aber Tokyo Mirage Sessions wird durch die Realität der Branche, die sie darstellt, unangenehm. Die Idol-Industrie ist real und direkt verantwortlich für die Erwartungen, die Fans an das Aussehen und Verhalten von Frauen haben. Um verfügbar zu sein, dürfen Idole nicht miteinander ausgehen, was zu Vorfällen wie obsessiven Fans führt, die ihnen drohen, mit männlichen Idolen in TV-Shows oder privaten Ausflügen gesehen zu werden. Minami Minegishi, Mitglieder von Japans größter Mädchen-Idol-Gruppe AKB48, rasierte sich einmal den Kopf als Buße für die Datierung. Tatsuya Yamaguchi, Bassistin der überaus beliebten Idol-Band TOKIO, gab 2016 zu, versucht zu haben, ein minderjähriges Mädchen zu küssen, das er häufig mit nach Hause eingeladen hatte – er hatte versprochen, sie zu einem berühmten Idol zu machen. Erst letztes Jahr wurde eine Führungskraft einer Idolagentur wegen mehrerer Fälle von Pflege verurteilt. Mehrere Idole wurden wegen Drogenbesitzes verurteilt, in Japan ein Ereignis zum Karriereende, und die meisten Idole gaben zu, dass sie ohne Stimulanzien nicht mit ihrer außergewöhnlichen Arbeitsbelastung Schritt halten konnten. Es ist mit hohen Kosten verbunden, die Fantasie des Idols aufrechtzuerhalten, insbesondere für junge Mädchen.

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review - stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test Nebengeschichten und ein gutes altes Mahlen in speziellen Dungeons, mit denen Sie Erfahrungspunkte sammeln können, können Sie schnell Fähigkeiten und neue Spezialangriffe freischalten.

Nintendo hat einen Schnitt für westliche Gebiete veröffentlicht. Zu den Änderungen gehören das Erhöhen des Alters fast aller Charaktere auf das Einwilligungsalter in den meisten Ländern, das Löschen von Höschenaufnahmen und die Überarbeitung übermäßig aufschlussreicher Kostümes. Zusätzlich wurde eine Suche, die sich auf das Tiefdruckmodellieren konzentriert, ein Begriff für Idole, die suggestiv in Badebekleidung und Unterwäsche modellieren, komplett überarbeitet, um sich stattdessen auf das Modemodellieren zu konzentrieren. In einem Interview mit Game Informer vor der ursprünglichen Wii U-Veröffentlichung des Spiels erklärten Vertreter von Nintendo America: „Es war eine Priorität, sicherzustellen, dass sich das Spiel vertraut anfühlt und langjährige Atlus-Fans anspricht. Änderungen am Inhalt des Spiels waren fällig Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen und Vorschriften in den vielen verschiedenen Gebieten vertreibt Nintendo seine Produkte. „

Während die Encore-Version auch DLC-Inhalte wie Kostüme, einen neuen Song und die wenn auch begrenzte Möglichkeit, Support-Charaktere zu haben, weiter unterstützt Im Kampf basiert diese Switch-Version ansonsten auf dieser geänderten Version. Ich finde die Änderungen leicht genug, um sie zu ignorieren, und ich denke, jeder, der sich über weniger exponierte Haut bei seinen Anime-Mädchen empört, sollte vielleicht einen gesunden Spaziergang um den Block machen. Tokyo Mirage Sessions ist immer noch reichlich sexuell. Elemente vom Boob-Wackeln bis zur Einführung der Charakter-Spaltung in vielen Kostümen, die so aufschlussreich wie nie zuvor bleiben, sind immer noch zu finden.

Wenn Sie wirklich mehr über die Idol-Industrie erfahren möchten, hören Sie hier hauptsächlich Plattitüden, und darüber hinaus bleiben alle Elemente von den Charakteren bis zum Kampf recht einfach. Derzeit ist Tokyo Mirage Sessions ein stilvolles Spiel mit einem einzigartigen Thema, das ebenso oft fragwürdig wie niedlich ist, aber nicht die Tiefe eines seiner Crossover-Franchises erreicht, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Lesen Sie die Bewertungsrichtlinien von Eurogamer.net.

Manchmal fügen wir Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften hinzu. Wenn Sie auf eines klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu Kommentaren springen (24)

Weitere Informationen zu Tokyo Mirage-Sitzungen 33876611129 # 9839; FE Encore

  • Tokyo Mirage-Sitzungen 33876611129 # 9839; FE Encore Rückblick
  • Nachrichten (1)

Über den Autor

Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Review - stilvoller Crossover, der sein Potenzial verfehlt im test

Malindy Hetfeld

Mitwirkende

Malindy ist eine freiberufliche Autorin, deren ebenso heiße Liebe zur Literatur, Japan und Guybrush Threepwood dazu geführt haben, dass sie über Videospiele berichtet.

Verwandte

Dragon Quest: Ihre Geschichte Filmkritik – getreu den Reizen der großen Dame der Rollenspiele

Heavenly.

30

Snack World – The Dungeon Crawl Review: Zuckersüßer Rückblick auf die Blütezeit des 3DS

Mega Bites.

7

Dragon Ball Z: Kakarot-Rezension – eine Feier des Anime, der durch unterdurchschnittliche Inhalte in Mitleidenschaft gezogen wird

Nicht ganz Tien aus Tien.

78

Pokmon Sword and Shield Review – ein Schatten eines ehemaligen großen

Little England.

279

The Outer Worlds Review – RPG-Komfortlebensmittel, die niemals die Fantasie anregen

Corp-Geschwindigkeit.

428

Sie können auch genießen …

Der Hexer-Animationsfilm dreht sich alles um Vesemir

Gib mir Morhen.

20

FeatureSo haben Sie The Witcher auf Netflix fertiggestellt – wie geht es weiter?

Ihr Leitfaden.

80

The Witcher 3-Builds: Die besten Alchemie-, Todesmarsch-, Zeichen- und andere Kampf-Builds für

So bereiten Sie Geralt-Kämpfe für jede Situation vor.

The Witcher 3 Mods: Unsere besten Mod-Empfehlungen und wie man sie in Wild Hunt installiert

Eine Liste der wichtigsten PC-Mods und wie man sie zu Ihrem Spiel hinzufügt.

Persona 5-Testantworten – Wie man Schulprüfungs- und Klassenquizfragen beantwortet

Werden Sie mit unserer vollständigen Liste der Quizantworten Klassenbester.

Kommentare (24)

Kommentare zu diesem Artikel sind jetzt geschlossen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Kommentare mit geringer Punktzahl ausblenden Ja Nein Bestellen Neueste Älteste Beste Schlechteste Threading Alle erweitern Alle reduzieren

Werbung

Abonnieren Sie The Eurogamer.net Daily

Die 10 beliebtesten Geschichten des Tages, geliefert um 17 Uhr britischer Zeit. Verpassen Sie nie etwas.

Abonnieren

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.